• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland

Osterbotschaft S.E. Erzbischof Mark 2015

E-Mail Drucken

Osterbotschaft S.E. Erzbischof Mark 2015

Архиепископ Марк

„Dies ist der Tag, den der Herr geschaffen hat,
lasset uns frohlocken und fröhlich sein!
Pas’cha das Schöne, Pas’cha, des Herrn Pas’cha,
Pas’cha, das hochhehre ist uns aufgegangen.
Pas’cha, umarmen wir einander in Freude.
Oh, Pas’cha, du Erlösung von der Trauer!“


In Freude frohlockt die Kirche. Christus – Treue, Christus – Wahrheit, Christus – Schönheit, Christus – unser Pas’cha: „das Schöne Pas’cha…“. Wird es denn schön für alle in diesem Jahr? Durch Gottes Barmherzigkeit werden viele von uns, die wir eifrig gefastet und uns um das Gebet gemüht haben, die aus reinem Herzen Buße getan haben – darauf hoffen können.

 

Radonica - 21.04.2015

E-Mail Drucken

Wenn Sie einen Besuch an den Grabstätten Ihrer Verwandten und Freunde möchten (die die orthodoxe Taufe und eine Erdbestattung erhalten haben), wenden Sie sich bitte an unsere Geistlichen (s. Kontakt). -/- Über die Sterblichkeit -

Jetzt wird die Osterfreude zu den Verstorbenen gebracht. Die Wurzel des Wortes "Radonica" lautet "rad", was auf Slawisch die "Freude" bezeichnet. Die Priester fahren auf die Friedhöfe, um mit den Gläubigen die Gräber zu besuchen. Es werden an den Gräbern kurze Totengedenken verbunden mit Auferstehungsliedern gesungen. Diese Besuche können, je nach Zahl der Gräber und besuchten Friedhöfen, sogar mehrere Tage dauern,  je nach Absprache mit den Priestern, die ja nicht überall gleichzeitig sein können.

 

Gottesmutterikone von Kursk "von der Wurzel" in München - 9./10. Mai 2015

E-Mail Drucken

Die wundertätige Kursker Gottesmutterikone "von der Wurzel" besucht unsere Diözese

NEU! Am Samstag, den 9.05. abends und am So. 10.05. wird sich die wundertätige Gottesmutterikone von der Wurzel von Kursk während der Gottesdienste in der Kathedralkirche in München aufhalten.

Am Abend (8.05) - Ankunft der Ikone in Männerkloster des Hl. Hiob, Hofbauernstr. 26, 81247 München

Reiseplan der wundertätigen Gottesmutterikone von Kursk - 2015

 

Orthodoxe Kreuzprozession am 9. Mai 2015

E-Mail Drucken
Am 9. Mai findet zum zehnten Mal die Kreuzprozession zur Kapelle auf dem Gelände des Konzentrationslagers Dachau statt.
Wir gedenken des dort inhaftierten Heiligen Bischofs Nikolaj von Ohrid und Zica und der vielen Tausend orthodoxen Häftlinge.
Treffpunkt: 11 Uhr Kloster des Heiligen Hiob von Pocaev
Totengedenken: 16 Uhr Orthodoxe Kapelle KZ Dachau

Programm des Treffens:

 

XIII. Treffen der orthodoxen Jugend in Köln

E-Mail Drucken

Thema: "Kirche und Freiheit"

Das Treffen findet vom 13. Mai bis zum 17. Mai 2015 in der Kirche des Hl. Panteleimon in Köln statt.
Die Anmeldung erfolgt unter Tel.:  +49- 241 401 70 67 bis zum 26. April 2015.
Alle Informationen bei Larissa Ostaptschuk
Wir bitten um eine Spende ca. 25-30 €. Falls möglich, sollten Schlafsäcke mitgenommen werden.

Programm des Treffens:

 

Heilig werden mit den Heiligen

E-Mail Drucken

Ein einziger Gedanke eines Heiligen hat die Kraft, das ganze Leben zu verändern.
Es gibt da so einen Trick: die Vorstellung von Heiligkeit so zu erheben, zu überhöhen, dass die Heiligkeit von vorne herein unerreichbar scheint, unwirklich. Irreal. Tatsächlich aber ist die heilige Praxis einfach – praktisch eben. Völlig real. Gott schenkt einem jeden von uns die Zeit. Diese Zeit können wir anfüllen mit dem Licht der Heiligen.
Höchste Zeit mit den Heiligen zu leben.
Im Verlauf des Jahres gedenkt die Kirche der Heiligen, damit alle nachfolgenden Generationen sich ihr Leben, ihre Werke, Worte und vor allem ihre Denkweise, die Herzensbildung aneignen können. So dringt die Heiligkeit in ununterbrochener Tradition in unsere sündige Welt ein, greift Platz darin. Auch in unserer Zeit wandeln heilige Menschen auf unserer Erde, Gottgefällige, Tempel des Heiligen Geistes – diese lebendigen Vorbilder zur Nachfolge. Erkennen kann sie aber nur der, der im selben Geist zu leben beginn

"Wir wollen nur Weniges aus dem Leben und Tun des einzelnen Helden mitteilen und in diesem Wenigen die Richtung seines Lebens klar legen. Dann wollen wir zu einem anderen übergehen."

APRIL:

Petrus

Er heilte eine Frau von der Krankheit ihrer Putzsucht. „Sage mir,” sprach er, „mein Kind (ich bediene mich seiner eigenen Worte und verändere nicht die Anrede jener heiligen Zunge), wenn ein Maler, der seine Kunst gut verstünde, ein Bild zeichnete, wie es die Vorschriften der Kunst verlangten und für Kunstfreunde es ausstellte, es käme aber ein anderer Maler, der seine Kunst schlecht verstünde, und wollte leichtfertig nach seinem Geschmack das nach den Regeln der Kunst hergestellte Gemälde tadeln und verbessern, indem er den Augenlidern und Wimpern stärkere Linien hinzufügte, das Gesicht weißer erscheinen ließe und auf die Wangen rote Farbe auftrüge: glaubst du nicht, daß der erste Maler füglich darüber ungehalten würde, daß seine Kunst so verunglimpft wurde und von ungeschickter Hand unnötige Zutaten erfuhr? Nun”, sagte er, „seid überzeugt, der Schöpfer des Alls und der Bildner und Maler unserer Natur muß ungehalten werden, da ihr seine unaussprechliche Weisheit der Unwissenheit zeiht. Denn ihr würdet nicht rote, weiße und schwarze Farbe hinzufügen, wenn ihr nicht vermeintet, dieses Zusatzes zu bedürfen. Indem ihr aber annehmt, daß der Körper dessen bedürfe, klagt ihr den Schöpfer der Schwäche an.

 

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland


Gottesdienstplan

Lichte Auferstehung Christi


Seitenaufrufe : 2313801
Wir haben 343 Gäste online
@copyright 2008-2011, Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Rußlands in München