• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland

Die Kapelle des hl. Nikolaus an der Kathedrale

E-Mail Drucken
22. Mai 2016, 10:00 Beginn der Göttlichen Liturgie des Hl.Johannes Chrysostomos zur Feier des Patronatsfestes zu Ehren des Hl. Nikolaus, Bischof von Myra. Alle sind herzlich eingeladen!

Kapelle des Hl. NikolausZur Geschichte - Fotogalerie: Kapelle Hl. Nikolaus , Kirchenbau - Film -

Während des Zweiten Weltkrieges hielt die Münchner Gemeinde der Deutschen Diözese ihre Gottesdienste (in kirchenslawischer und griechischer Sprache) in der historischen Salvatorkirche im Zentrum Münchens ab. Traditionell gehörte die Salvatorkirche der griechischen Gemeinde, die die Kirche nach dem Krieg wieder voll in Besitz nahm, während die russische Gemeinde des hl. Nikolaus infolge der stark angewachsenen Zahl von russischen Gläubigen in München als eine von 14 russisch-orthodoxen Gemeinden in München 1946 in den großen Saal des Nebengebäudes (einst Markthalle, dann Musikschule) umzog. Auch die Bischofssynode mit dem Oberhaupt der Russischen Auslandskirche, Metropolit Anastasij (Gribanovskij, + 9/22.5.1965), befand sich in München.

 

Der Artos

E-Mail Drucken

8. Mai 2016 - по завершении Божественной литургии совершается раздробление артоса.

Zu den besonderen österlichen Riten gehört die Segnung des Artos "zu Ehren, zum Ruhm und zum Gedenken an die glorreiche Auferstehung" unseres Herrn Jesu Christi. Unter dem Namen Artos versteht man eine Prosphora mit Darstellung des von Dornen gekrönten Kreuzes als Symbol des Sieges Christi über den Tod, oder mit der Darstellung der Auferstehung Christi. Das Wort "Artos" ist griechisch; in Übersetzung bedeutet es "Brot". Частицы артоса, полученные в храме, благоговейно хранятся верующими как духовное врачевство от болезней и немощей. Артос употребляется в особых случаях, например, в болезни, и всегда со словами "Христос воскресе!".

 

Radonica - 10.05.2016

E-Mail Drucken

Wenn Sie einen Besuch an den Grabstätten Ihrer Verwandten und Freunde möchten (die die orthodoxe Taufe und eine Erdbestattung erhalten haben), wenden Sie sich bitte an unsere Geistlichen (s. Kontakt). -/- Über die Sterblichkeit -

Jetzt wird die Osterfreude zu den Verstorbenen gebracht. Die Wurzel des Wortes "Radonica" lautet "rad", was auf Slawisch die "Freude" bezeichnet. Die Priester fahren auf die Friedhöfe, um mit den Gläubigen die Gräber zu besuchen. Es werden an den Gräbern kurze Totengedenken verbunden mit Auferstehungsliedern gesungen. Diese Besuche können, je nach Zahl der Gräber und besuchten Friedhöfen, sogar mehrere Tage dauern,  je nach Absprache mit den Priestern, die ja nicht überall gleichzeitig sein können.

 

Wallfahrt mit dem Gottesdienst in Rotenberg 14.-16.05.2016

E-Mail Drucken

Am 16. Mai 2016 findet die Göttliche Liturgie in der Grab-Kapelle der Großfürstin und württembergischen Königin Katharina auf dem Rotenberg bei Stuttgart statt.
Beginn der Göttlichen Liturgie um 10:00.
Nach der Liturgie und dem anschließenden Totengedenken in der Krypta der Kirche besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit der Geistlichkeit und den  Gläubigen Mittag zu essen, während dessen sich die Gelegenheit zu Begegnungen und Gesprächen ergibt.

Diese Zelebration am deutschen Pfingstmontag blickt bereits auf eine lange Tradition zurück. Gewöhnlich versammeln sich hier Gläubige und Freunde der Orthodoxie aus Stuttgart und der weiteren Umgebung.

Desweiteren findet von 14. bis 16. Mai 2016 die Wallfahrt "Kathedralen der Zaren" statt.
Das Programm beinhaltet die Gottesdienste und Führungen in den Kirchen von Darmstadt, Wiesbaden, Bad Homburg, Bad Nauheim, Stuttgart mit der abschließenden Liturgie am 16. Mai in Rotenberg.
Kontakt: Tel. 017694913223 Valeria Litvin
Preis: 150€

 

70-jähriges Gründungsfest des Klosters des Heiligen Hiob in München

E-Mail Drucken

Anlässlich seines 70. Jahrestags der Gründung ist das Männerkloster am 29. Mai 2016 für alle offen. Die Gäste haben eine eigenartige Gelegenheit, an der Führung durch das Kloster teilzunehmen
und damit einen Blick in die täglichen Arbeiten der Klostermönche in den Klosterwerkstätten (wie eigener Verlag und Kerzenwerkstatt) zu werfen.

Außerdem werden noch ein paar Leckereien und Tee serviert, was eine weitere Gelegenheit zu den Gesprächen bietet.

Dieser Tag der offenen Tür ist hauptsächlich auf die deutschsprachigen Gäste orientiert und wird auf Deutsch durchgeführt. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen!

Adresse des Klosters: Hofbauernstr. 26, 81247 München, Tel. 089 - 203 190 85

 

Heilig werden mit den Heiligen

E-Mail Drucken

Ein einziger Gedanke eines Heiligen hat die Kraft, das ganze Leben zu verändern.
Es gibt da so einen Trick: die Vorstellung von Heiligkeit so zu erheben, zu überhöhen, dass die Heiligkeit von vorne herein unerreichbar scheint, unwirklich. Irreal. Tatsächlich aber ist die heilige Praxis einfach – praktisch eben. Völlig real. Gott schenkt einem jeden von uns die Zeit. Diese Zeit können wir anfüllen mit dem Licht der Heiligen.

MAI: "Unser guter Lebenswandel kommt den Meisten weit glaubwürdiger vor."

Daher kam eben die Verirrung, daß die Menschen sich weiser zu sein dünkten als die göttlichen Gesetze, indem sie Gott nicht so erkennen wollten, wie Er es vorgeschrieben hatte. Darum lernten sie Ihn gar nicht kennen. So geschah es auch im Anfange der Welt. Gott sprach zu Adam: Das sollst du thun, Das sollst du nicht thun. Dieser aber, der mehr zu finden wähnte, war ungehorsam und verlor auch Das, was er hatte. Gott sprach zu den später Lebenden: Bleibet doch nicht bei den Geschöpfen stehen, sondern erkennet aus diesen den Schöpfer! Diese aber forschten nach einer höhern Weisheit, als in den obigen Worten lag, und eröffneten tausend Irrgänge. Daher gerieten sie mit sich selbst und unter einander in Zwiespalt und fanden weder Gott, noch wußten sie etwas Zuverlässiges über die Schöpfung, noch hatten sie eine wahre und richtige Ansicht von ihr.

 

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland


Gottesdienstplan

Fotogalerie


Seitenaufrufe : 3445405
Wir haben 747 Gäste online
@copyright 2008-2011, Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Rußlands in München