• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Ankündigungen

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland

Ankündigungen


Ableben des Ersthierarchen der ROKA, Metropolit Ilarion

E-Mail Drucken

 

Heute am 3/16 Mai 2022 verstarb nach langer Krankheit der Ersthierarch der Russischen Auslandskirche,  Metropolit Ilarion.
Ewiges Gedenken!
Wir bitten um Eure Gebete!
Panichida in der Kathedralkirche der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands am Dienstag 4/17 Mai um 17:15, d.h. vor dem Abendgottesdienst zu Mittpfingsten.

Erste Panichida fand im Männerkloster statt.

 

Die Deutsche Diözese der Russischen Auslandskirche sendet Hilfe in die Ukraine

E-Mail Drucken

Aus der Deutschen Diözese der ROKA - aus verschiedenen Gemeinden der Russischen Auslandskirche - wird humanitäre Hilfe, Medikamente und sonstiges medizinisches Material in die Ukraine gesendet. Aus den Münchner Gemeinden waren es vier Transporte.
Tätige Hilfe leistet die russisch-orthodoxen Diakonie-Organisation "Guttat", welche sowohl aktive Mitglieder aus den Gemeinden der Russischen Auslandskirche, als auch des Moskauer Patriarchats hat.
Am Vergebungssonntag wurde in den Gemeinden der beiden Diözesen eine Spendensammlung durchgeführt. Die Hilfe wird fortgesetzt.
Film aus der Ukraine:
https://youtu.be/y2vRxukuY6M

Kirchenstiftung
HypoVereinsbank Bonn
IBAN: DE20 3802 0090 0003 4461 31
BIC: HYVEDEMM402
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe

www.rok-stiftung.de

Weitere Information zu dem Thema findet sich auf der Internetseite des "Boten der deutschen Diözese" - Suchbegriff: derbote.de ROKA Deutschland

https://www.youtube.com/channel/UC2HcBa1qlQYNidjWLZgs4Nw?app=desktop

 

 

Appell der Hierarchen an die Pfarrer und Gemeindemitglieder der Russischen Orthodoxen Kirche in Deutschland zur Hilfeleistung für Flüchtlinge aus der Ukraine

E-Mail Drucken

«Ich war ein Fremder und ihr habt mich aufgenommen» (Mt 25,35)

In Christo geliebte Väter, Brüder und Schwestern!
Der Schmerz, den das ukrainische Volk derzeit erleidet, wird von den Kindern der Russischen Orthodoxen Kirche in Deutschland geteilt. Viele der Geistlichen und Gemeindemitglieder in unseren Diözesen sind Ukrainer. Von ihnen erfahren wir von den Nöten, den Leiden und Ängsten, die ihre Angehörigen durchleben. Militäraktionen bringen nicht nur Zerstörung und Tod mit sich, sondern auch eine humanitäre Katastrophe, die die Menschen zwingt, ihre Häuser zu verlassen. Unser aufrichtiger Wunsch und unsere christliche Pflicht sind die Unterstützung derjenigen, die sich in Not befinden.
In diesem Zusammenhang müssen sich alle Gemeinden der Russischen Orthodoxen Kirche in Deutschland bei der Arbeit zur Flüchtlingshilfe und bei der Organisation der humanitärem Hilfe für die Ukraine einbringen.

 

ОБРАЩЕНИЕ священников храма св. Пантелеймона в г. Кельне - 28.02.2022

E-Mail Drucken

Дорогие братья и сёстры, Христос посреде нас! Мы, священники храма св. Пантелеймона в Кёльне, хотим обратиться к вам в это очень тяжелое время.

С большой болью мы видим, как на многострадальной земле Украинской идёт с новой страшной силой брань. «Ибо восстанет народ на народ и царство на царство», «предаст же брат брата на смерть» (Марк 13:8,12).

Мы искренне скорбим, и как все вы знаете, на протяжении восьми лет на каждой литургии молились о прекращении междоусобной брани, об алчущих, плачущих, лишившихся крова и имущества, и наиболее скорбим о всех убиенных в этой войне: скорбим о погибших женщинах и детях, о всех пожилых и также молодых и здоровых людях в цвете лет, о воинах погибших от рук своих братьев. Мы скорбим и молимся о всех почивших детях Божиих.

 

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland



@copyright 2008-2011, Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Rußlands in München