• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Ankündigungen NEUER GOTTESDIENSTPLAN - Anmeldung zu den Gottesdiensten: bis zum 10. November

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland

NEUER GOTTESDIENSTPLAN - Anmeldung zu den Gottesdiensten: bis zum 10. November

E-Mail Drucken

WICHTIGE ÄNDERUNG!  Ab 20. September...

NEU: Der Anfang der frühen Liturgie wird auf 07:00 verlegt - erstmals am 20. September und weiterhin. Stundenlesung entsprechend 06:40. Wenn der Metropolit in München zelebriert, wird das Pontifikalamt immer um 07:00 Uhr beginnen.

So wird zwischen der frühen und der späten Liturgie eine entsprechende Pause zur erforderlichen Lüftung entstehen. Die Begegnung zweier Besucherströme wird ausgeschlossen. Dies sind die Gründe für die Umstellung, die unter dem Vorsitz von Metropolit Mark bei der Sitzung des Gemeinderats am 7. September beschlossen wurde.

Gottesdienste in der Kathedrale nach Plan. Zwei Liturgien an Sonntagen - Anmeldung erforderlich (s. Link im Gottesdienstplan). Was Streming angeht: Etwa ein Drittel des Gottesdienstes wird in Deutsch gefeiert auf folgendem Kanal in Deutschland: https://www.youtube.com/watch?v=4AYpn4P6bnc&feature=youtu.be . Im Münchner Kloster des hl. Hiob von Počajev täglich morgens und abends in Kirchenslawisch ungekürzte Gottesdienste und jeweils an Samstagen ca. 6:45 eine deutschsprachige Liturgie: https://www.youtube.com/channel/UCjDdESGDYEet8xEDmfhp3zQ

Öffnungszeiten der Kathedrale nur im Zusammenhang mit den Gottesdiensten (s. Gottesdienstplan, wo auch die Platzbestellung möglich ist - s. unten Link). Mittwochs jeweils 18:30 Bittgottesdienst, wenn nicht eine Vigil im Plan steht.

REGISTRIERUNG: Ab Montag, den 4. Mai gibt es die Möglichkeit von Gottesdienstbesuchen unter strikter Einhaltung der Vorschriften (s. Plakat oben links). Daher Abstandsregelung und Maskenpflicht. Personen, die sich nicht an diese Regeln halten, müssen das Gotteshaus sofort verlassen.
Gottesdienstbesuch nach persönlicher Anmeldung erfolgt aus dem neuen Gottesdienstplan, s. rechter Seitenrand. Der Link unter jedem Gottesdienst verweist auf ein Anmeldungsformular zu diesem Gottesdienst.
Geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten ein. Diese sind notwendig zur Nachverfolgung im Falle einer Infektionskette und werden nach zwei Monaten gelöscht. Sie bekommen eine Anmeldebestätigung. Nur die Ehefrau und die Kinder können ohne Eigennamen und Kontaktangaben mitregistriert werden. Personen, die nicht unmittelbar zur Familie gehören, müssen mit Vor- und Familiennamen sowie eigenen Kontaktdaten registriert werden. Sollten Sie keinen Internetzugang, sonstige Fragen oder technische Probleme bei der Anmeldung haben, können Sie sich unter 0178-2830895 (möglichst von 13:00-15:00) melden.
Einträge sind ungültig, wenn nicht Vor- und Nachname sowie auch die Telefonnummer zwecks Kontakt angegeben wird (Datenlöschung nach zwei Monaten). Ohne vollständige Anmeldung - kein Einlass. Teilnehmerzahl ist beschränkt, Erstellung von Besucherlisten, Platzzuweisung vor Ort. Zwei Liturgien am Sonntag - 7:00 und 10:15 Uhr. Nach Abschluss des Gottesdienstes Einzelgespräche mit den Geistlichen bzw. Beichte je nach Absprache, Kommunion (ohne Berührung).

Familien mit Kindern: Kinder unter 12 Jahren werden angemeldet zum Elternnamen mit "+Anzahl+K", älter als 12 mit "+Anzahl+B"; Ehemann: "+M", Ehefrau: "+F". So kann eine Familie, z.B. zwei Quadrate belegen. Familien mit kleinen Kindern werden in den Saal gewiesen, der einen separaten Eingang hat.

Neuer Gottesdienstplan, s. rechter Seitenrand.

Von zu Hause können Sie aber auch über diese unsere Internetseite www.sobor.de (in der Rubrik Kontakt ganz unten) ebenfalls eine Kerzenspende mit der Bitte um Gebet senden (z.B. per Lastschrift - Fürbitten in der Kirche bestellen). Wir werden uns sorgfältig um jede solche Bitte kümmern.

 

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland



@copyright 2008-2011, Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Rußlands in München